Beitrag,  Europa-Aktuell

Trauer um EU-Parlamentspräsident David Sassoli

Überraschend ist der EU-Parlamentspräsident David Sassoli, am 11.01.2022, im Alter von 65 Jahren verstorben.
In seinem Heimatland Italien und innerhalb der EU, löste sein Tod große Betroffenheit aus.
Sassoli befand sich seit mehr als zwei Wochen in einem Onkologiezenrtum in Italien, wegen „einer scheren Komplikation aufgrund einer Funktionsstörung des Immunsystems“, wie sein Sprecher Roberto Cuillo am Montag erklärt hatte.

David Sassoli wurde 2019 zum EU-Parlamentspräsidenten gewählt. Er galt als ausgeglichene Persönlichkeit, welche aber auch den Dialog zum politischen Gegner nicht scheute. Er forderte Strafen für Ungarn und Polen, als Konsequenz für die Rechtsverstöße der beiden Länder.
Seine Amtszeit war von der Corona-Krise geprägt. Bezüglich dieser forderte er gemeinsame Anstrengungen und Zusammenhalt der Mitgliedsstaaten, um die Krise zu bewältigen. Er trug Sorge dafür, dass in den leerstehenden Räumlichkeiten des Parlaments in Straßburg und Brüssel, Mahlzeiten für Bedürftige Familien zubereitet werden konnten und ein Covid-19-Testcenter eingerichtet wurde. Ein weiteres wichtiges Thema, war für ihn der Umgang mit Flüchtlingen. Er kritisierte immer wieder die Abschottungspolitik vieler EU-Mitgliedsstaaten.